Struktur der Freien Berufe

Die Freien Berufe in Bayern umfassen zu Beginn des Jahres 2010 etwa 179.200 selbständige Berufsangehörige, die sich in vier große Berufsgruppen unterscheiden lassen:

Bild
vergröß
  • Freie Heilberufe
  • Freie rechts-, wirtschafts- und steuerberatende Berufe
  • Freie technische Berufe
  • Freie Kulturberufe


Für differenzierte Analysen muss wohl die Gruppe der Freien Berufe noch einige Untergruppen unterscheiden. Insgesamt gesehen umfassten die Freien Berufe zu Beginn des Jahres 2010 179.200 selbständige Berufsangehörige, die sich aufgliedern in:


Freie Heilberufe

Die Gruppe der freien Heilberufe innerhalb der Freien Berufe umfasst 2010 in Bayern etwa 66.000 selbständige Berufsangehörige. Zu dieser Berufsgruppe zählen:
  • Ärzte
  • Zahnärzte
  • Apotheker
  • Psychotherapeuten
  • Hebammen
  • Heilpraktiker
  • Krankengymnasten

aber auch selbständig Tätige

  • Masseure/medizinische Bademeister
  • Krankenschwestern/Krankenpfleger
  • Logopäden
  • Beschäftigungs- und Arbeitstherapeuten
  • Musiktherapeuten
  • Ergotherapeuten und ähnliche,
    Heilkunde ausübende Berufe

Freie rechts-, wirtschafts- und steuerberatende Berufe


Diese Berufsgruppe der Freien Berufe zählt derzeit rund 44.500 selbständige Berufsangehörige und umfasst folgende Berufe:

  • Rechtsanwälte
  • Steuerberater/Steuerbevollmächtigte
  • Patentanwälte
  • Notare
  • Wirtschaftsprüfer
  • Vereidigte Buchprüfer
  • Unternehmensberater
  • Wirtschaftsberater
  • Werbe-/Public Relations-Berater
Die freien rechts-, wirtschafts- und steuerberatenden Berufe beschäftigen in Bayern derzeit etwa 93.800 Arbeitnehmer und bilden in den vier Ausbildungsberufen Fachangestellte(r) in steuer- und wirtschaftsberatenden Berufen, Rechtsanwaltsfachangestellte(r), Notarfachangestellte(r), Patentanwaltsfachangestellte(r) derzeit rund 7.800 Auszubildende aus.


Freie technische und naturwissenschaftliche Berufe

Die Gruppe der technischen und naturwissenschaftlichen Freien Berufe umfasst mit etwa 30.000 Selbständige u. a. in folgenden Berufen:

  • Architekten
  • Beratende Ingenieure
  • Sachverständige
  • Chemiker
  • Restauratoren
  • Biologen

An der norddeutschen Küste zählen auch die Lotsen zu dieser Berufsgruppe. Als neue Freie Berufe sind vor allem

  • Umweltgutachter
  • Umweltingenieure

dieser Berufsgruppe zuzuordnen.


Freie Kulturberufe

Die vierte Gruppe der Freien Berufe ist äußerst heterogen und spiegelt die ganze Bandbreite freiberuflich erbrachter kultureller Leistungen. 39.500 Selbständigen dieser Berufsgruppe zählen vor allem

  • Schriftsteller
  • Musiker
  • Darstellende Künstler
  • Bildende Künstler
  • Designer
  • Journalisten
  • Pädagogen (Musikerzieher, Tanzlehrer etc.)
  • Dolmetscher
  • Übersetzer