Jahrgang:    2006| 2005| 2004 | 2003 | 2002 | Startseite

Newsletter - Verband Freier Berufe in Bayern

Ausgabe 2006-11

In einer flachen Welt, wenn alle über die gleichen Arbeitsmittel und Netzwerke verfügen, kommt es darauf an, wie gut jedes Land darin ist, die notwendigen Begabungen selbst hervorzubringen oder von außen anzuziehen. Thomas Friedman, The world is flat.

Mit Information vernetzen
50. VFB-Newsletter ist online

Staatsmedizin – nein danke!
Ärztekammer-Präsident Koch hält Reform für unverantwortlich

Uns reicht’s!
Bayerns Apotheker protestieren am 8. November in München

Deregulierung beim Arbeitsschutz
Staatskanzlei und Gesundheitsministerium haben Bedenken

Freiberufliche Dienstleistungen
Europäisches Parlament für Marktliberalisierung mit Augenmass

Wirtschafts-Staatssekretär Dr. Joachim Wuermeling (CSU):
Freie Berufe müssen Potenziale in Europa besser nutzen

Bundesregierung plant Erleichterung der Unternehmensnachfolge
Enlastung bei der Erbschaftssteuer im Familienunternehmen

Hochschulrektoren und BDA gegen Bachelor professional
Gemeinsames Memorandum

Mittelstandsförderungsgesetz 2006
Anhörung im Landtag fand statt

Wirtschaftsverbände fordern von Ministerpräsidenten:
Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks neu gestalten


zurück



© Verband Freier Berufe in Bayern e.V.
eMail: info@freieberufe-bayern.de - Tel.: (089) 272 34 24 - Fax: (089) 272 34 13