Jahrgang:    2006| 2005| 2004 | 2003 | 2002 | Startseite

Newsletter - Verband Freier Berufe in Bayern

Ausgabe 2006-08

"Mit Gesetzen ist es wie mit Würstchen: Es ist besser, wenn man nicht zusieht, wie sie gemacht werden." (Otto von Bismarck)

Dem Gemeinwohl verpflichtet
Festschrift für Dr. Wolfgang Heubisch

Gebührenordnungen sollen nur Referenztarife abbilden
16. Hauptgutachten der Monopolkommission stößt auf Kritik

Wettbewerb bei freiberuflichen Dienstleistungen
VFB-Vizepräsident Dr. Fritz Kempter zum Bericht der EU-Kommission

Dienstleistungs-Richtline: Verabschiedung im November erwartet
Europäischer Rat legt Gemeinsamen Standpunkt vor

Bundesregierung startet Mittelstandsinitiative
Berufliche Weiterbildung soll zum Bachelor führen

Mittelstands-Union fordert zügige Umsetzung der Reform der Unternehmensbesteuerung
Steuerbemessungsgrundlage nicht verbreitern

Öffentliche Dienstleistungen privatisieren
Vorschlagskatalog des Bundesverbandes Freier Berufe

KVB und KZVB kritisieren Gesundheitsfonds
Droht ein Finanzkollaps in der ambulanten Versorgung?

Brückenschlag - Kunst im Zahnärztehaus
Bayerische Zahnärzte öffnen Tür und Tor

Nachweis der betriebliche Nutzung von Fahrzeugen
Hinweise des Bundesfinanzministeriums


 

zurück


© Verband Freier Berufe in Bayern e.V.
eMail: info@freieberufe-bayern.de - Tel.: (089) 272 34 24 - Fax: (089) 272 34 13