Jahrgang:    2006| 2005| 2004 | 2003 | 2002 | Startseite

Newsletter - Verband Freier Berufe in Bayern

Ausgabe 2005-09

Deutschland vor der Wahl: "Es ist nicht gesagt, daß es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muß es anders werden", Georg Christoph Lichtenberg (1742-99). Die Entscheidung treffen die Wähler. Am 18. September.

Freiberufliche Versorgungswerke erhalten
FDP Bayern unterstützt Wahlprüfsteine der Freien Berufe

Kapital- und Personengesellschaft gleichstellen
Prof. Paul Kirchhof will Unternehmenssteuern anpacken

Steuersystem muss einfacher und gerechter werden
Grüne im Bayerischen Landtag stellen Private Krankenversicherung in Frage

Bürgerversicherung ist der falsche Weg
Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft fordert Pauschalprämie

Heilberufestudium: Qualität muss der Maßstab bleiben
Ärzte, Zahnärzte und Apotheker gegen Bachelor und Master bei Heilberufen

Zahl der Selbstständigen in Freien Berufen steigt weiter!
Doch die Stimmung bleibt getrübt

Demokratie und Menschenwürde schützen
Bayerisches Bündnis für Toleranz gegründet

Zurechnung von Einkünften bei Personengesellschaften
BFH bestätigt Praxis der Finanzverwaltung

Teilbereichs-Ankündigung bei Anwälten noch nicht zulässig
Neuer § 7 der Berufsordnung wird nicht verkündet

Boschmann folgt Schmidt-Schicketanz
Berufsverband freischaffender Architekten und Bauingenieure wählte neues Präsidium


 

zurück



© Verband Freier Berufe in Bayern e.V.
eMail: info@freieberufe-bayern.de - Tel.: (089) 272 34 24 - Fax: (089) 272 34 13