Jahrgang:    2006| 2005| 2004 | 2003 | 2002 | Startseite

Newsletter - Verband Freier Berufe in Bayern

Ausgabe 2005-07

Der Bundestag hat dem Kanzler - auf dessen eigenen Wunsch - das Vertrauen entzogen. Eine merkwürdige Vorstellung, mit den Spannungen in den Koalitionsparteien den Vertrauensverlust zu begründen, um dann erneut um Vertrauen für diese Politik zu werben.

Apothekerkammer-Präsident Metzger fordert glaubhafte Mittelstandsförderung
Selbstvertrauen muss wieder Platz greifen

"Jeder Ausbildungsplatz zählt"
Freie Berufe starten Initiative

Nähe zum Glauben
Kunst und Kirche müssen Dialog verstärken

Vorverlegung der Fälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge beschlossen
vbw: Bundesregierung griff in die Trickkiste

Fehlerkultur entwickeln
Ärztliche Gutachterstelle leistet wichtigen Beitrag

Kassenärztliche Vereinigung will weiter sparen
Kritik an Integrationsverträgen mit der AOK

Zahnersatz-Festzuschüsse patientenfreundlich
KZVB wehrt sich gegen falsche Darstellung in den Medien

Limited als Ersatz für GmbH?
Seriösität entscheidend

Lutz Heese stellvertretender Vorsitzender des AHO
Forderung nach zeitgemäßer Honorarordnung

Verdrängt die Ökonomisierung die Freien Berufe?
Vortragsveranstaltung der Lesmüller-Stiftung am 13. Juli 2005


 

zurück


© Verband Freier Berufe in Bayern e.V.
eMail: info@freieberufe-bayern.de - Tel.: (089) 272 34 24 - Fax: (089) 272 34 13