Jahrgang:    2006| 2005| 2004 | 2003 | 2002 | Startseite

Newsletter - Verband Freier Berufe in Bayern

Ausgabe 2004-05

Europa wächst. Zehn Staaten kommen heute als neue Mitglieder zur Union. Was erwarten sie? Mehr Wachstum, mehr Wohlstand? Europa, so zeigt die gemeinsame Geschichte, bedeutet mehr. Grundlage der Wettbewerbsgesellschaft ist die Werte-Gemeinschaft.

Freie Berufe auf dem Weg nach Europa
Wettbewerb ist nicht alles

Alterseinkünfte-Gesetz passiert den Bundestag
Nachteile für Selbstständige?

Ausbildungsplatz-Zwangsabgabe
Lenkt die SPD ein?

Versicherungsvertragsgesetz wird geändert
Enquete-Kommission legt Bericht vor

Gesundheitsreform verunsichert Patienten
Zehn Prozent weniger Patienten in den Praxen

Vertragszahnärzte wieder frei
Ministerium zog Staatskommissar nach gemeinsamer Erklärung ab

Ingenieure fordern Investitionen in Infrastruktur
Staatsregierung vernichtet Volksvermögen

Gebiete, Schwerpunkte, Zusatzweiterbildungen
Bayerische Landesärztekammer beschloss neue Weiterbildungsordnung

Geldwäsche: Nur bei sicherer Kenntnis droht Verurteilung
Bundesverfassungsgericht legt Vorschrift einschränkend aus

Keine Bagatellsteuern in Bayern
Resolution von Verbänden und Organisationen

Über Brandstifter und Versicherungen
Haftung auf amerikanisch

TERMINE
Tag der Freien Berufe in Berlin - Parlamentarischer Abend in München - Prof. Paul Kirchhof in Straubing


 

zurück



© Verband Freier Berufe in Bayern e.V.
eMail: info@freieberufe-bayern.de - Tel.: (089) 272 34 24 - Fax: (089) 272 34 13