Jahrgang:    2006| 2005| 2004 | 2003 | 2002 | Startseite

Newsletter - Verband Freier Berufe in Bayern

Ausgabe 2004-01

Von Abraham Lincoln stammt der Satz: And in the end it's not the years in your life that count. It's the life in your years. Allen Lesern unseres Newsletters wünschen wir in diesem Sinne ein lebendiges 2004!

Das ändert sich im Neuen Jahr
Welche Reformgesetze wirken sich auch auf Freiberufler aus?

Keine Doppelbesteuerung für Freiberufler
Verband Freier Berufe begrüßt Ergebnis des Vermittlungsausschusses

Berufsständische Vereinigungen sind keine Unternehmen
Europäisches Parlament unterstreicht die Bedeutung Freier Berufe

Leidiges Thema: Praxisgebühr
Ärzte und Psychotherapeuten müssen kassieren und mahnen - Zahnärzte ringen weiter

Bayerische Zahnärzte erneuern Kritik an der Gesundheitsreform
BLZK-Präsident Schwarz: "Strukturen müssen sich ändern, nicht allein die Finanzierung"

Aktuelle Studie
Lage und Entwicklung der Freien Berufe am Dienstleistungsstandort Bayern werden untersucht

Nachgelagerte Besteuerung von Alterseinkünften kommt
Bundeskabinett hat entschieden

Wettbewerbsverbot nicht länger als zwei Jahre
BGH entschied über Vereinbarungen einer Freiberufler-Sozietät

Architektenkammer verabschiedete Professor Peter Kaup
Selbstloser Einsatz zum Wohl des Berufsstandes


 

zurück



© Verband Freier Berufe in Bayern e.V.
eMail: info@freieberufe-bayern.de - Tel.: (089) 272 34 24 - Fax: (089) 272 34 13