Save the Date

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Verband Freier Berufe in Bayern e.V. feiert in diesem Jahr sein 70-jähriges Bestehen. Wir würden diesen besonderen Anlass gerne mit Ihnen gemeinsam am Abend des 7. Oktober 2020 im Schloss Nymphenburg feiern. Bitte merken Sie sich diesen Termin schon heute vor. Eine offizielle Einladung folgt, sobald alle weiteren Details bekannt sind.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Michael Schwarz
Präsident

Freie Berufe für mehr Zeit am Menschen

Der Verband Freier Berufe in Bayern e.V. (VFB) unterzeichnete zusammen mit weiteren Wirtschaftsvertretern und dem Freistaat Bayern den „Pakt für Freiheit“ in der Bayerischen Staatskanzlei. Der Name „Pakt für Freiheit“ soll Programm werden – weniger Bürokratie heißt mehr Freiheit und damit mehr Zeit für den Patienten, Mandanten, Kunden. Mitunterzeichner sind der Bayerische Handwerkstag, die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft und der Bayerische Industrie- und Handelskammertag.
Für die Pressemitteilung klicken Sie bitte hier.

Der Pakt für Freiheit kann im Volltext abgerufen werden.

Foto Bayerische Staatskanzlei – Nach der Unterzeichnung des Pakts der Freiheit: Dr. Christof Prechtl, stv. Geschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, der Beauftragte für Bürokratieabbau Walter Nussel, MdL, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL, Dr. Eberhard Sasse, Präsident des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags, Staatskanzleiminister Dr. Florian Herrmann, MdL, Franz-Xaver Peteranderl, Präsident des Bayerischen Handwerkstags und Dr. Fritz Kempter, Ehrenpräsident des Verbands Freier Berufe in Bayern e.V. (v.l.n.r.).

VFB-Ehrenpräsidentschaft für Dr. Wolfgang Heubisch

In einem feierlichen Akt im Bayerischen Landtag wurde Herrn Dr. Wolfgang Heubisch, Vizepräsident des Bayerischen Landtags und Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst a.D., zum Ehrenpräsidenten des Verbandes Freier Berufe in Bayern (VFB) erhoben.Das Präsidium folgte damit dem Beschluss der Delegiertenversammlung vom 20.11.2019.

Für die Pressemitteilung klicken Sie bitte hier

VFB in der Spiegel-Beilage „Starkes Land Bayern“

„Starkes Land Bayern“ ist ein auf die Region abgestimmtes Wirtschafts- und Mittelstandsmagazins, das dreimal pro Jahr beigeheftet in der Bayern-Auflage von Europas auflagenstärkstem Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL erscheint.

Diesmal stehen die Freien Berufe mit dem Thema „Freie Berufe – Beständig im Wandel“ im Fokus. VFB-Präsident Michael Schwarz und LSWB-Präsident Manfred Klar sprechen im Doppelinterview über Richtlinien und Änderungen auf EU-Ebene für Freie Berufe.

Die Sonderstrecke ist der Bayernauflage des SPIEGEL vom 12. Oktober beigeheftet und erreicht über 1 Mio. Leser.

Zur Online-Ausgabe des Magazin: https://ablingergarber.com/themenmagazin/bayern-starkes-land/#slb22

Ein herzlicher Dank geht an die SPIEGEL-Redaktion und den LSWB!

Arbeitsfrühstück des VFB mit Freien Wählern

Von links: Dr. Leopold Herz, MdL, VFB-Vizepräsident Josef Kammermeier, Gabi Schmidt, MdL, Fraktionsvorsitzender Florian Streibl, MdL, VFB-Präsident Michael Schwarz, VFB-Vizepräsident Rüdiger von Esebeck, VFB-Vizepräsident Dr. Bruno Waldvogel, VFB-Vizepräsident Karlheinz Beer, Hans Friedl, MdL, VFB-Geschäftsführerin Julia Maßmann

Am 23. Oktober 2019 trafen sich VFB-Präsident Michael Schwarz und seine Vizepräsidenten Karlheinz Beer, Josef Kammermeier, Rüdiger von Esebeck und Dr. Bruno Waldvogel sowie VFB-Geschäftsführerin Julia Maßmann mit dem Fraktionsvorsitzenden der Freien Wähler im Bayerischen Landtag, Florian Streibl, der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Gabi Schmidt, sowie den Abgeordneten Hans Friedl und Dr. Leopold Herz.

Thema war die Versorgung mit Dienstleistungen der Freien Berufe im ländlichen Raum.

Prof. Dr. Hartmut Schwab ist neuer Präsident der Bundessteuerberaterkammer

Der Verband Freier Berufe in Bayern gratuliert seinem Vizepräsidenten Prof. Dr. Hartmut Schwab herzlichst zur Wahl zum Präsidenten der Bundessteuerberaterkammer!

Seine bisherige Arbeit und das großes Engagement für die Belange der steuerberatenden Berufe wurden so bestätigt.

Bereits seit 2007 bekleidete Prof. Dr. Hartmut Schwab das Amt des Vizepräsidenten der Bundessteuerberaterkammer. Seit dieser Zeit engagiert sich der Präsident mit großem Ehrgeiz auf Bundesebene für die Interessen des Berufsstands und wirkt aktiv in der Gesetzgebung für die steuerberatenden Berufe mit.

Prof. Schwab betonte zum Start seiner Amtszeit: „Zahlreiche Themen im Steuer- und Berufsrecht gilt es in den kommenden Jahren, weiterzuverfolgen und voranzutreiben. So setzen wir uns bei den Anzeigepflichten für Steuergestaltungsmodelle auch zukünftig für die Eins-zu-eins-Umsetzung der EU-Richtlinie auf nationaler Ebene ein. Eine zusätzliche nationale Anzeigepflicht lehnen wir ab. Zudem raten wir von der diskutierten Vermögensteuer ab, da sie viel zu bewertungsintensiv ist und ihre Erhebungskosten unverhältnismäßig hoch wären. Darüber hinaus fordern wir eine Unternehmenssteuerreform. Zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland ist es höchste Zeit, das Unternehmenssteuerrecht neu zu gestalten.“ Für das Berufsrecht will Schwab die folgenden Schwerpunkte setzen: „Der Berufsstand ist in Sachen Digitalisierung zwar bereits gut aufgestellt, so die aktuellen STAX-Zahlen, aber der digitale Wandel verändert den Arbeitsalltag zunehmend. Daher unterstützen wir den Berufsstand bei allen Kanzleiprozessen, wozu auch eine Förderung des Nachwuchses und der Kanzleimitarbeiter gehört.“

VFB-Sommerempfang 2019

Die Arbeiten des Fotokünstlers Bernd Telle standen im Mittelpunkt unseres diesjährigen Sommerempfangs, zu dem wir in unsere Geschäftsräume in München-Schwabing geladen hatten. Damit setzt der VFB den vor zwei Jahren ins Leben gerufenen Herbstempfang, auf dem im ersten Jahr Arbeiten der Künstlerin Simone Hamann und im zweiten Jahr Arbeiten der Künstlerin Julia Schimtenings zu sehen waren, fort.

Wir bedanken uns herzlich bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank als Sponsor des Sommerempfangs!

Hier einige Impressionen:

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger im Gespräch mit dem Verband Freier Berufe in Bayern e.V.

v.l. VFB-Ehrenpräsident Dr. Fritz Kempter, VFB-Vizepräsident Prof. Dr. Hartmut Schwab, VFB-Präsident Michael Schwarz, stv. VFB-Geschäftsführerin Elke Lütz, Staatsminister Hubert Aiwanger, VFB-Geschäftsführerin Julia Maßmann, VFB Vizepräsidenten Dr. Markus Beck und Karlheinz Beer

VFB-Präsident Michael Schwarz sowie die VFB-Vizepräsidenten Dr. Markus Beck, Dr. Hartmut Schwab und Karlheinz Beer und die VFB-Geschäftsführung trafen sich am 07.08.2019 mit dem Bayerischen Wirtschaftsminister und stv. Ministerpräsidenten Hubert Aiwanger im Wirtschaftsministerium. Themen waren u.a  Freie Berufe als Infrastruktur des Wirtschaftsraums Bayern, Bauen im ländlichen Raum, Flächensparen, Stärkung von Mittel- und Oberzentren, Delegationsreisen, Förderprogramm Digitalbonus.Bayern.

© StMWi/E. Neureuther

Mehr Beiträge laden