Funktionen und Bedeutung

Freie Berufe

  • sichern dem Einzelnen existentielle Grundwerte wie Gesundheit, Recht, Eigentum und kulturelle Vielfalt.
  • sorgen für den Ausgleich von Rechten und Pflichten im Verhältnis zwischen Staat und Bürgern.
  • helfen in schwierigen Lebenssituationen und bei zwischenmenschlichen Konflikten.
  • schaffen und vermitteln Kulturgüter und kulturelle Werte.
  • gestalten und erhalten menschengerechte Umwelt und ansprechende Lebensräume.
  • tragen zur Rechtssicherheit im Wirtschaftsleben bei.
  • bieten Schutz bei Hilfsbedürftigkeit und gegen ungerechtfertigte Ansprüche.
  • sind Garanten von Individualität und Freiheit in Gesellschaft und Staat.
Die große Bedeutung der Freien Berufe für die Befriedigung existentieller Bedürfnisse der Bürger, für die Sicherung der Funktionsfähigkeit des Wirtschaftslebens, für die Geordnetheit des Verhältnisses zwischen Staat und Bürgern, für die Gestaltung unserer Umwelt und Lebensbedingungen, für die Bewahrung und Mehrung unserer Kulturgüter spiegelt sich in ihrer beruflichen Vielfalt und Dynamik und ihrem zahlenmäßigen Wachstum.
Freie Berufe haben demnach eine herausragende Funktion für die Bewahrung und für die Gestaltung unserer Lebens- und Arbeitsbedingungen. Sie sichern dem Einzelnen die Entwicklungs- und Entfaltungsperspektiven in einer sich mehr und mehr dem unmittelbaren Einfluss entziehenden Umwelt und lassen ihm den Freiheitsraum, den er zu seiner Selbstverwirklichung braucht oder zumindest anstrebt.
Freie Berufe sind für die Mandanten, Klienten oder Patienten Garanten ihrer Freiheit und tragen mit ihrer bewahrenden oder sichernden Funktion zur Erhaltung ihrer Unabhängigkeit bei.